Anregungen / Fragen

Save the Date- Praxisworkshop, 03.05.24

Zwischen Ermächtigung, Anwaltschaftlichkeit und Ohnmacht: Politische Interessenvertretung durch Soziale Arbeit und Selbstorganisationen armutsbetroffener Menschen

Praxisworkshop am 03.05.2024, 10-17 Uhr an der TH Köln

Der Praxisworkshop richtet sich an Praktiker:innen der Sozialen Arbeit und aus Wohlfahrtsverbänden, Aktive in Selbstvertretungsinitiativen armutsbetroffener Menschen und Wissenschaftler:innen. In unterschiedlichen Themenblöcken sollen folgende Fragen diskutiert werden:

  • Sprechen Selbstvertretungsinitiativen armutsbetroffener Menschen und Wohlfahrtsverbände mit einer Stimme? Welche Differenzen und Schulterschlüsse können identifiziert werden?
  • Wie kann eine solidarische Praxis zwischen etablierten Organisationen der Sozialen Arbeit und Selbstvertretungsinitiativen ausgestaltet werden?
  • Wie wird Praxiswissen innerhalb der Wohlfahrtsverbände von der Basis in die Verbandsspitzen weitergegeben?
  • Woher nehmen Politiker:innen (aus) der Sozialen Arbeit das Wissen, das sie in politische Prozesse einbringen?
  • Was kann der aktuellen und zukünftig drohenden Kürzungspolitik von Seiten der Sozialen Arbeit entgegengesetzt werden? Welche Bündnisse sind möglich?
  • Wie können Diskursallianzen entstehen und welche Diskurse können dazu beitragen, die Interessen armutsbetroffener Menschen politisch langfristig zu stärken?

Genauere Informationen zum Ablauf folgen in Kürze.

Der Praxisworkshop des Projekts DemSoz – Sozialstaatsreform von unten findet in Kooperation mit dem DIFIS statt und wird vom MKW NRW gefördert.

Newsletter

Anstehende Veranstaltungen